Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

  

Ortsbürgermeister Dieter Seiler

  

Ortsbürgermeister
Dieter Seiler
Vor der Struth 3b
57520 Friedewald

Telefon: (02743) 6395
Telefax: (02743) 6395
ortsbuergermeister@friedewald-ww.de


1. Beigeordneter
Karl-Heinz Buhl
Buchenweg 11
57520 Friedewald

Telefon: (02743) 2546


Beigeordneter
Rüdiger Buhl
Hachenburger Straße 22
57520 Friedewald

Telefon: (02743) 6199

 

 

 

 

 

 

 


Grundschule Friedewald auf Besichtigungstour im Hochbehälter Friedewald 04.07.2013 



Grundschule Friedewald auf Besichtigungstour im Hochbehälter Friedewald„Wasser ist Leben“ – unter diesem Motto wird im Rahmen des Sachkundeunterrichts an der Grundschule Friedewald seit Jahren in den dritten und vierten Schuljahren die Themen „Der Wasserkreislauf in der Natur“ und „Unsere Wasserversorgung“ durch- genommen. Um das Ganze für die Kinder praktisch und anschaulich zu machen, nutzten jetzt die Klassen 1 – 4 der Grundschule das Angebot der Verbandsgemeindewerke Daaden, den frisch sanierten Hochbehälter Friedewald zu besichtigen.
 
Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Elisabeth Buckel, Karin Stieler und Ursula Räder machten sich am Freitag, den 28. Juni 2013, nun ca. 50 Kinder auf den Weg von der Grundschule zum Hochbehälter, der am Rand des Truppenübungsplatzes gelegen ist.
 
Dort wurden sie von Verbandsbürgermeister Wolfgang Schneider und dem technischen Werkleiter Ralf Edelmann in Empfang genommen und begrüßt.
 
Danach übernahmen die beiden Wasserwerksmitarbeiter Rudolf Sluiter und Kris Hackbeil die junge Truppe undGrundschule Friedewald auf Besichtigungstour im Hochbehälter Friedewald zeigten ihnen das Innenleben des Hochbehälters. Zunächst durften die Kinder einen Blick in die beiden jeweils 200 Kubikmeter Wasser fassenden Behälter werfen. Ein Behälter war mit frischem kristallklaren Wasser randvoll, der zweite noch ungefüllte Behälter vermittelte einen guten Einblick in die tatsächliche Größe des Bauwerks.
 
Im Rohrkeller konnten die Kinder die vielen Zu- und Ablaufleitungen sehen, die die Wasserversorgung von Friedewald sicherstellen. Anschließend gab es für alle Kinder einen Becher mit frisch gezapftem Trinkwasser und Trinkbrause.
 
Nach getaner Arbeit und vielen beantworteten Fragen rund ums Wasser wurde jedem Kind noch ein Erinnerungsgeschenk mitgegeben. Danach mussten die Kinder wieder „ins Tal“ und auf die Schulbank zurück.