Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap
 

Ortsbürgermeister Stefan Strunk

  

Ortsbürgermeister
Udo Bender
Haupstraße 22
57520 Niederdreisbach

Mobil: (0151) 26233965
Telefon Gemeindebüro: (02743) 4378
Telefax: (02743) 935186
ortsbuergermeister@
niederdreisbach.de



1. Beigeordneter
Jörg Fries
Neue Hoffnung 6
57520 Niederdreisbach

Telefon: (02743) 9351672


Beigeordneter
Thomas Held
Neue Hoffnung 15
57520 Niederdreisbach

Telefon: (02743) 4182 


Beigeordneter
Henning Lapp
Kupferkaule 2
57520 Niederdreisbach

Telefon: (02743) 4853

   

 

 

 

 

 

 


Sitzungsbericht Ortsgemeinderat Niederdreisbach vom 2. August 2011 02.09.2011 


Aus der letzten Sitzung des Ortsgemeinderates Niederdreisbach
 
Am 02. August 2011 fand unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Stefan Strunk eine Sitzung des Ortsgemeinderates im Dorfgemeinschaftshaus statt
 
Mitteilungen des Ortsbürgermeisters
 
Nach Genehmigung der Niederschrift über die Ratssitzung vom 14. Juni 2011 unterrichtete Stefan Strunk die Anwesenden über folgende Angelegenheiten aus dem Bereich der örtlichen Verwaltung:
 
- Kindergarten: Die Umbauarbeiten im Kindergarten werden voraussichtlich Ende August abgeschlossen sein. Die neue Zaunanlage zur Einfriedung des Grundstückes steht bereits.

- Spielplätze: Die erforderlichen Reparaturen an den Gerätschaften der Spielplätze „Ströh“ und „Schulstraße“ wurden inzwischen ausgeführt. Die neuen Gerätschaften für den Spielplatz „Schulstraße“ sind bestellt. Seilbahn, Gruppenschaukel und Feder-(Balancier-)balken werden die Ortsgemeinde insgesamt 3.810,00 € kosten. Die Zaunanlage beim Spielplatz auf der Ströh wurde erneuert.

- Internetpräsenz der Ortsgemeinde: Die neue Homepage der Verbandsgemeinde bringt Vorteile für die Internetpräsenz der Ortsgemeinden. Die Ortsgemeinden können nun – neben den üblichen Veröffentlichungen, die durch die Verbandsgemeindeverwaltung erfolgen – selbst ergänzende Artikel zum Ortsgeschehen einstellen.

- Ortsdurchfahrt: Die Fahrbahnmarkierungen sind insbesondere in den Kurvenbereichen fast nicht mehr zu erkennen. Die Straßenmeisterei wird noch im laufenden Jahr die Markierungen auf diesen Straßenabschnitten erneuern.

- Wegeinstandsetzung – Förderantrag abgelehnt: Die Ortsgemeinde hatte ursprünglich vor, den Waldweg vom Schwimmbad in Richtung Oberdreisbach instand zu setzen. Der gestellte Zuschussantrag wurde allerdings von der Forstverwaltung abgelehnt.

- Förderung Freibad: Analog dem Förderantrag der Ortsgemeinde Daaden hat Stefan Strunk ebenfalls einen Förderantrag – gerichtet an die übrigen Ortsgemeinden in der VG – gestellt. Hierin werden die Ortsgemeinden gebeten, sich an den Kosten des Freibadbetriebes zu beteiligen.

Prüfung des Jahresabschlusses für das Haushaltsjahr 2009
 
Ortsbürgermeister Stefan Strunk, die Beigeordneten Jörg Fries und Dagmar Schmidt sowie die Ratsmitglieder Klaus Nickol und Thomas Held (Beigeordnete im Haushaltsjahr 2009, bis zum 07.06.2009) waren gemäß der Vorschrift des § 22 GemO von der Beratung und Beschlussfassung auszuschließen und begaben sich in den für die Zuhörer bestimmten Teil des Sitzungsraumes. Ratsmitglied Hartmut Lenz übernahm den Vorsitz.
 
Der Jahresabschluss der Ortsgemeinde Niederdreisbach für das Haushaltsjahr 2009 ist vor der Feststellung durch den Ortsgemeinderat, durch den Rechnungsprüfungsausschuss zu prüfen.
 
Der Rechnungsprüfungsausschuss der Ortsgemeinde Niederdreisbach hat in seiner Sitzung am 28.06.2011 den Entwurf des Jahresabschlusses der Ortsgemeinde Niederdreisbach entsprechend der Bestimmungen der GemO geprüft.
 
Der Rechnungsprüfungsausschuss stellt nach stichprobenartiger Überprüfung unter Einschluss der Buchführung fest, dass der Jahresabschluss ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Ortsgemeinde unter Beachtung der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung für Gemeinden vermittelt.
 
Die gesetzlichen Vorschriften sowie die sie ergänzenden Satzungen und sonstigen ortsrechtlichen Bestimmungen wurden beachtet.
 
Der Ortsgemeinderat folgte der Empfehlung des Rechnungsprüfungsausschusses und stellte den geprüften Jahresabschluss zum 31.12.2009 fest.

Der Ortsgemeinderat beschloss einstimmig, dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde, dem Ortsbürgermeister, den Beigeordneten der Verbandsgemeinde und den Beigeordneten der Ortsgemeinde, soweit sie vertreten haben, Entlastung zu erteilen.
 
Sonstiges
 
Einwohnerfragen sind der Ortsgemeinde nicht zugegangen. Im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung wurden neben den Mitteilungen des Ortsbürgermeisters noch verschiedene Grundstücks-, Finanz-, und Personalangelegenheiten verhandelt und einige Auftragsvergaben beschlossen.