Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap
 

Ortsbürgermeister Stefan Strunk

  

Ortsbürgermeister
Udo Bender
Haupstraße 22
57520 Niederdreisbach

Mobil: (0151) 26233965
Telefon Gemeindebüro: (02743) 4378
Telefax: (02743) 935186
ortsbuergermeister@
niederdreisbach.de



1. Beigeordneter
Jörg Fries
Neue Hoffnung 6
57520 Niederdreisbach

Telefon: (02743) 9351672


Beigeordneter
Thomas Held
Neue Hoffnung 15
57520 Niederdreisbach

Telefon: (02743) 4182 


Beigeordneter
Henning Lapp
Kupferkaule 2
57520 Niederdreisbach

Telefon: (02743) 4853

   

 

 

 

 

 

 


Sitzungsbericht Ortsgemeinderat Niederdreisbach vom 8. September 2009 08.09.2009 


Am 08. September 2009 fand unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Stefan Strunk eine Sitzung des Ortsgemeinderates im Dorfgemeinschaftshaus statt. 
 
Mitteilungen des Ortsbürgermeisters 
 
Stefan Strunk unterrichtete die Anwesenden zunächst über folgende Angelegenheiten aus dem Bereich der örtlichen Verwaltung: 
  
Mitte August wurde das neue Sonnensegel für den Kindergarten durch die Gemeindearbeiter montiert.

Neubau der Ortseinfahrt Niederdreisbach L 280/ K 112
 
Am 11.08.2009 fand beim Landesbetrieb Mobilität in Diez im Beisein von Bürgermeister Wolfgang Schneider und Ortsbürgermeister Stefan Strunk eine Besprechung zur Sache statt. 
 
Nach aktueller Sicht der Dinge sollte das Planfeststellungsverfahren Ende 2009/Anfang 2010 begonnen und, vorausgesetzt es treten im Verfahren keine größeren Komplikationen auf, im Jahr 2010 beendet sein. Nach Zusage des Verkehrsministers, die Maßnahme in 2011 verwirklichen zu wollen, wird die Maßnahme kostenmäßig im Doppelhaushalt des Landes 2011/2012 zu veranschlagen sein.
 
Nach erfolgter Planfeststellung ist der erforderliche Grunderwerb zu tätigen.
 
Die Ortsgemeinde Niederdreisbach wird sich kostenmäßig an der Maßnahme beteiligen müssen, da teilweise eine neue Gehweganlage nebst einer hiermit unmittelbar verbundenen neu zu errichtenden Stützmauer zur Daade hergestellt wird. Herr Uhrmacher schätzte die auf die Ortsgemeinde entfallenden Kosten hierfür auf rd. 50.000 €. Die entsprechenden Mittel sind dann im Gemeindehaushalt für 2011 einzustellen.
 
Der Vollständigkeit wegen sei noch erwähnt, dass die jetzige Brücke kürzlich unter Denkmalschutz gestellt wurde und im aktuellen „Verzeichnis der Kulturdenkmäler in Rheinland – Pfalz“ enthalten ist. Nach Auskunft des Herrn Uhrmacher wird dieser Umstand den geplanten Neubau nicht verzögern, da die neu zu errichtende Brücke in ausreichender Entfernung zur bestehenden, alten Brücke liegt. 
  
Am 26.08.2009 hat der Bauhof gefährliche Schadstellen in den Straßen „Hüttenweg“, Schulstraße und Ringstraße, sowie in der Bahnhofstraße mit Asphalt geschlossen. Die Aufnahme der Restschäden im Ort wird noch im September erfolgen. 
 
Mountainbikeroutennetz Landkreis Altenkirchen: Der Ortsbürgermeister hat die noch offenen Sachfragen nach Absprache mit den Beigeordneten Mitte August nach Altenkirchen gegeben. Wegen der Urlaubszeit wurde ihm für die Beantwortung der Fragen Mitte September in Aussicht gestellt. 
  
Da das Wetter im August relativ gut war, konnten die letztjährigen Besucherzahlen im Freibad übertroffen werden. Es fand kürzlich ein Grill- und ein Waffelnachmittag, organisiert vom Förderverein statt. Die Spezialitäten hatten reißenden Absatz. Der Ortsbürgermeister dankt den fleißigen Helfern. 
  
Die diesjährige Seniorenfeier findet am 10.10.2009 im Dorfgemeinschaftshaus statt. 
  
Es wird in Kürze über eine Änderung der Friedhofssatzung zu beraten sein, da ggf. auch Urnenwiesengräber angeboten werden sollen. 
 
Die Instandsetzung eines Teilbereiches des „Alten Weges“ ist veranlasst. Es werden die vom Wasser ausgespülten Bereiche mit Splitt nachgedeckt und Rinnen zur Ableitung des Oberflächenwassers angelegt, um künftig Ausspülungen zu minimieren. 
 
Der Zugang zur Buswartehalle an der Hauptstraße auf dem Gelände der Fa. Kann-Beton wurde gesperrt, da die Ortsgemeinde für die Sicherheit der Kinder aufgrund des maroden Zustandes der Halle nicht mehr garantieren kann. Der Ortsbürgermeister wird in Kürze Gespräche mit der Fa. Kann diesbezüglich aufnehmen. 
 
Planungsstand „Ersatzneubau Brücke über den Dreisbach“ in der Schulstraße
 
Da das beauftragte Ingenieurbüro Insolvenz beantragt hat, muss die weitere Planung an ein anderes Planungsbüro vergeben werden. Schäden entstehen der Ortsgemeinde dadurch nicht, da Zahlungen nur für die auch bislang tatsächlich erbrachten Leistungen erfolgten.  
 
Die Vorplanung ist soweit abgeschlossen. Ein dem Ortsbürgermeister vorliegender erster Plan wurde den Anwesenden vorgestellt.
 
Abweichend von der ursprünglichen Planung, das Bauwerk auf Bohrpfähle zu stellen, wird die Brücke nun in Rahmenbauweise errichtet. Dies hat den Vorteil, dass die Brückenelemente vorgefertigt werden können und die eigentliche Bauzeit – verbunden mit der Vollsperrung des Straßenabschnittes – verringert werden kann.
 
Die Bauarbeiten sind für das Frühjahr 2010 geplant. Die Straße muss im Zuge der Brückenerstellung für ca. 1 – 2 Wochen gesperrt werden. Eine weitere Sperrung von wahrscheinlich 2 Tagen folgt, wenn der Straßenbelag aufgebracht wird.     
  
Sonstiges
 
Der Ortsgemeinderat beschloss einstimmig die Hauptsatzung der Ortsgemeinde Niederdreisbach.
 
Die Besetzung der Ausschüsse wurde festgelegt: 

Ausschussmitglied                                   Stellvertreter 

Haupt- und Finanzausschuss 

Klaus-Dieter Meyer                                 Hartmut Lenz
Frank Schmidt                                         Dr. Frank Meier
Matthias Brederlow                                 Wolfgang von der Heiden
Henning Lapp                                          Klaus Nickol
Thomas Held                                           Herbert Knautz 

Rechnungsprüfungsausschuss 

Klaus Nickol                                            Matthias Brederlow
Thomas Held                                           Henning Lapp
Hartmut Lenz                                           Dr. Frank Meier
 
 
Nichtöffentlicher Teil der Sitzung
 
Im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung wurden neben den Mitteilungen des Ortsbürgermeisters noch verschiedene Bauangelegenheiten und eine Personalangelegenheit beraten.