Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

 

Bürgermeister Wolfgang Schneider

 

Bürgermeister
Wolfgang Schneider
Rathaus
Bahnhofstraße 4
57567 Daaden

Telefon: (02743) 929-114
Telefax: (02743) 929-410
buergermeister@daaden.de 

 

Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung an allen Tagen;
feste Abendsprechstunde: Donnerstag von 17.00 - 19.00 Uhr


1. Beigeordnete
Anneliese Heß
Auf der Erbesbitz 2
57520 Derschen

Telefon: (02743) 930589


Beigeordneter
Gundolf Jung
Dorfwiese 10
57562 Herdorf

Telefon: (02744) 1582


Beigeordnete
Roswitha Denker
Schulstraße 2
56472 Nisterberg

Telefon: (02661) 1366

 

 


Zufahrtsstraße zum Ausflugsgebiet »Hüllbuche« mit neuer Fahrbahndecke 13.05.2016 


Zufahrtsstraße HüllbucheIn der Woche vor Pfingsten hat die Ortsgemeinde Daaden die teilweise sehr schadhafte Fahrbahnoberfläche der Zufahrtsstraße zum Wochenendhaus- und Ausflugsgebiet „Hüllbuche“ vollständig erneuern lassen. Die beauftragte Firma Baustra aus Wilnsdorf hat bei idealen Witterungsbedingungen auf die ca. 700 m lange Strecke zwischen Ortsrand Daaden und dem Wanderparkplatz an der Hüllbuche über 500 Tonnen Asphaltmaterial aufgebracht und somit eine neue Deckschicht hergestellt. Grobe Schadstellen in der vorhandenen Fahrbahndecke wurden zunächst mit bituminösem Material vorprofiliert, danach wurde die Fahrbahndecke gereinigt und Haftkleber aufgesprüht. Anschließend wurde die neue Tragdeckschicht aufgebracht. Der Vorteil dieses Instandsetzungsverfahrens (sogenannter Hocheinbau) besteht darin, dass kein bzw. kaum Bodenaushub oder sonstiges Abfallmaterial anfällt. Dies spart zum einen erhebliche Entsorgungs- und Deponiekosten und schont zum anderen natürliche Ressourcen. Insgesamt hat die Ortsgemeinde Daaden etwa 50.000,- € in diese Maßnahme investiert, woran sich die Haubergsgenossenschaft mit einem Betrag von 10.000,- € beteiligt. Rechtzeitig zum Pfingstwochenende konnte die „neue“ Zufahrtsstraße zur Hüllbuche wieder für den Zufahrtsstraße HüllbucheBesucherverkehr freigegeben werden.

Die beigefügten Bilder zeigen einige Eindrücke von der Baumaßnahme.