Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

 


 

Bürgermeister
Helmut Stühn
Rathaus
Bahnhofstraße 4
57567 Daaden

Telefon: (02743) 929-111
Telefax: (02743) 929-410
buergermeister@daaden.de 

 

Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung an allen Tagen;
feste Abendsprechstunde: Donnerstag von 17.00 - 19.00 Uhr


1. Beigeordnete
Anneliese Heß
Auf der Erbesbitz 2
57520 Derschen

Telefon: (02743) 930589


Beigeordneter
Gundolf Jung
Dorfwiese 10
57562 Herdorf

Telefon: (02744) 1582


Beigeordnete
Roswitha Denker
Schulstraße 2
56472 Nisterberg

Telefon: (02661) 1366

 

 


Sitzungsbericht Ortsgemeinderat Niederdreisbach vom 01.02.2022 02.03.2022 


Aus der jüngsten Sitzung des Ortsgemeinderates Niederdreisbach

Unter dem Vorsitz von Ortsbürgermeister Udo Bender fand am 01.02.2022 eine Sitzung des Ortsgemeinderates im Dorfgemeinschaftshaus statt.
Nach der Eröffnung der Sitzung und der Genehmigung der Niederschrift der vergangenen Ratssitzung beschloss der Rat die Beschaffung einer

Zaunanlage am Kindergarten Schulstraße. 
Vor dem Kindergartengebäude fehlt es rechter Hand an einer Einfriedung. Es besteht die Gefahr, dass die Kinder leicht auf die Schulstraße gelangen können.
Dort wird nun eine ca. 6 Meter lange Zaunanlage mit einem zweiflügligen Tor – mit integrierter Tür sowie Zaunelementen und Pfosten – errichtet.
Die Kosten hierfür liegen bei ca. 900€ (brutto) zuzüglich Montage.

Mitteilungen
Anschließend informierte der Vorsitzende die Anwesenden über folgende Angelegenheiten aus dem Bereich der Verwaltung:

Freibad Niederdreisbach
Am 20.01.2022 hat sich der Arbeitskreis Freibad erstmals getroffen. Dabei wurden im Hinblick auf die Badesaison folgende Maßnahmen besprochen.
Die Decke über dem Technikraum und der Toilettenanlage ist undicht. Es dringt dort Oberflächenwasser ein. Am 03.02.2022 findet um 16.30 Uhr ein Ortstermin mit dem Dachdeckermeister Michael Platzen, dem 1. Beigeordneten Jörg Fries und den Mitgliedern des Arbeitskreises statt.
Die Wandverkleidung in den Toiletten steht noch aus. Der Förderverein wird diese vornehmen, sobald das o. g. Problem behoben ist.
Allgemeine notwendige Ausbesserungsarbeiten am Gebäude werden durch den Förderverein organisiert. Ortsbürgermeister Udo Bender dankt diesem für das große Engagement.
Für das Kinderplanschbecken ist die Errichtung von Sitzgelegenheiten sowie das Anbringen eines Sonnensegels geplant.
Gegebenenfalls werden noch weitere Sitzgelegenheiten für die Besucher des Freibadkiosks geschaffen.
Die Organisation und der Betrieb des Kiosks umfasst im Wesentlichen die Planung und den Einsatz des Personals, den Wareneinkauf und die Kassenverantwortung. Hier benötigt die Gemeinde Unterstützung, weil der Ablauf der letzten Saison in der aktuellen personellen Konstellation nicht mehr möglich sein wird.

Friedhof
Der Handlauf an der Rampe vor der Friedhofshalle ist mittlerweile montiert. Die Kosten hierfür belaufen sich auf ca. 500 EUR.

Kindergarten
Udo Bender hat über seine Kontakte im Januar 2022 nochmals ein Kontingent von 400 Corona-Antigen-Tests für das Personal zu einem günstigen Preis einkaufen können. Die Kosten liegen bei ca. 900 EUR.
Die Lieferung der Küche erfolgt Anfang März. Jörg Fries kümmert sich dankenswerter Weise um das Projekt. Im Rahmen dieser Aktion wird wir auch der Fußboden in der Küche neu verlegt.
Der neue Kita-Beirat wird sich Anfang Februar zu einer konstituierenden Sitzung treffen. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

Mansfeldstollen
Seit dem 01.01.1958 hat die OG Niederdreisbach das Recht zur Entnahme von Wasser aus dem Mannsfeldstollen gepachtet. Die vereinbarte Jahrespacht betrug 150 DM, also rund 77 EUR.
Die Barbara Rohstoffbetriebe GmbH als Rechtsnachfolger der Erzbergbau Siegerland AG will diesen Vertrag gerne auf die aktuellen Gegebenheiten umstellen. Die Pacht würde sich dabei auf 750 EUR erhöhen.
Nach Informationen des Ortsbürgermeisters hat der Stollen für die OG Niederdreisbach keinen Wert. Inwieweit der Stollen in das Konzept der Wassernotversorgung des Kreises Altenkirchen passt, wird gerade seitens der Verbandsgemeindeverwaltung geprüft.
Gemäß Ursprungsvertrag ist vor allem eine Änderungen des Pachtentgeltes nur möglich, wenn der Vertrag einseitig mit einer Frist von einem Monat seitens des Pachtgebers aufgekündigt wird. Der Pachtnehmer kann dann der Änderung zustimmen oder der Vertrag erlischt. Der Pachtnehmer geht mit der Beendigung des Vertrages die Verpflichtung ein, auf eigene Kosten den Stolleneingang zu verschließen.
Wenn dieser Stollen nicht in das Konzept der Notwasserversorgung passt, dann wird die Ortsgemeinde den Vertrag beenden. Ansonsten sollte der Vertrag auf Verbandsgemeinde- oder Landkreisebene umgestellt werden.

Blühende Wiesen
Auch in diesem Jahr findet wieder die Aktion des Kreises Altenkirchen der „Blühenden Wiesen“ statt. Die Gemeinde sollte sich darüber Gedanken machen, ob sie in diesem Jahr an der Aktion teilnehmen will, ob und wo geeignete Flächen da sind und die notwendigen Kapazitäten, diese entsprechend vorzubereiten. Jörg Fries wird vorab Kosten für die Vorbereitung etwaiger Flächen abfragen.

Nichtöffentliche Sitzung
In nichtöffentlicher Sitzung schließlich unterrichtete der Ortsbürgermeister die Ratsmitglieder u. a. noch über verschiedene Personalangelegenheiten.  

Niederdreisbach Ortsansicht