Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

 


 

Bürgermeister
Helmut Stühn
Rathaus
Bahnhofstraße 4
57567 Daaden

Telefon: (02743) 929-111
Telefax: (02743) 929-410
buergermeister@daaden.de 

 

Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung an allen Tagen;
feste Abendsprechstunde: Donnerstag von 17.00 - 19.00 Uhr


1. Beigeordnete
Anneliese Heß
Auf der Erbesbitz 2
57520 Derschen

Telefon: (02743) 930589


Beigeordneter
Gundolf Jung
Dorfwiese 10
57562 Herdorf

Telefon: (02744) 1582


Beigeordnete
Roswitha Denker
Schulstraße 2
56472 Nisterberg

Telefon: (02661) 1366

 

 


Sitzungsbericht Ortsgemeinderat Daaden vom 25.01.2007 09.02.2007 


Neuer Pächter für Daadens Bürgerhaus
Dr. Jürgen Weber (FDP) als Ratsmitglied verpflichtet- Ortsgemeinderat tagte im Bürgersaal Biersdorf


Die Gaststätte „Alte Postschänke“ im Bürgerhaus Daaden mit den beiden Bundeskegelbahnen soll zum 1. April wieder neu verpachtet werden. Der Ortsgemeinderat legte den Pachtpreis und die Kondi-tionen zur Verpachtung von „Daadens guter Stube“ in der jüngsten Sitzung am Donnerstagabend fest. Bevor der Gaststättenbetrieb durch ein Ehepaar aus Daaden starten kann, muss die Ortsgemeinde jedoch erst einmal kräftig investieren. Die Küche wird erneuert und man wird eine komplett neue Lüf-tungsanlage in der Gastronomie installieren. Die Kosten belaufen sich auf rund 52.000 Euro. Hierin enthalten sind die Ausgaben für Elektroarbeiten und für spezielle Luftauslässe, die das Entstehen von Zugluft vermeiden sollen. Der Rat vergab einen Installationsauftrag an ein Unternehmen aus dem Kreis Altenkirchen.

Hartmut Strunk aus Daaden ist seit 1. Januar neuer Hausmeister des Bürgerhauses. Strunk betreut vorübergehend auch die beiden Kegelbahnen und nimmt Terminanmeldungen unter der Rufnummer 02743-3569 entgegen.

Ratsmitglied Gisbert Weber (FDP) hat mit Schreiben vom 28.11.2006 auf sein Ratsmandat verzichtet. Als Ersatzperson rückt sein Sohn, Dr. Jürgen Weber (FDP) aus Daaden, nach. Ortsbürgermeister Günter Knautz beglückwünschte Dr. Weber zum neuen Ehrenamt und dankte gleichfalls für die lang-jährige Tätigkeit von Gisbert Weber im Ortsgemeinderat, der als ausgewiesener Baufachmann auch in verschiedenen Gremien der Gemeinde sehr engagiert mitgearbeitet hat.

Im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung wurden noch Grundstücks- und Bauangelegenheiten behandelt.