Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

 


 

Bürgermeister
Helmut Stühn
Rathaus
Bahnhofstraße 4
57567 Daaden

Telefon: (02743) 929-111
Telefax: (02743) 929-410
buergermeister@daaden.de 

 

Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung an allen Tagen;
feste Abendsprechstunde: Donnerstag von 17.00 - 19.00 Uhr


1. Beigeordnete
Anneliese Heß
Auf der Erbesbitz 2
57520 Derschen

Telefon: (02743) 930589


Beigeordneter
Gundolf Jung
Dorfwiese 10
57562 Herdorf

Telefon: (02744) 1582


Beigeordnete
Roswitha Denker
Schulstraße 2
56472 Nisterberg

Telefon: (02661) 1366

 

 


Sitzungsbericht Ortsgemeinderat Emmerzhausen vom 22.03.2007 05.04.2007 


Aus der letzten Sitzung des Ortsgemeinderates am 22.03.2007

Am Donnerstag, den 22.03.2007 fand unter Vorsitz des Beigeordneten Peter Kröller eine Sitzung des Ortsgemeinderates Emmerzhausen statt.

Nach der Eröffnung der Sitzung und der Genehmigung der Niederschrift über die Ratssitzung vom 11.12.2006 hatte sich der Rat mit folgenden Angelegenheiten zu befassen:

Neuanschaffung von Spielgeräten für Kinderspielplatz Waldweg

Es liegen zwei Angebote der Firma Sauerland Spielgeräte für Holz-Spielhäuser vor.

Ein Ratsmitglied stellte zur Diskussion, anstatt der Holzkombination lieber eine Tischtennisplatte für ältere Kinder und Jugendliche und für die kleineren Kinder Federtiere anzuschaffen. Nach ausführlicher Beratung entschied sich der Rat jedoch dafür, zunächst das Spielhaus anzuschaffen, wie auch vom Bauausschuss in seiner Sitzung am 20.02.2007 empfohlen, und evtl. später, wenn dies die Haushaltslage zulässt oder mit Hilfe des Kindergarten-Fördervereins dann noch die Tischtennisplatte und die Federtiere zu kaufen.

Der Rat entschied sich für die angebotene Variante 1 in der Holzart Douglasie zum Preis von 3.095 Euro zzgl. MWSt. und zzgl. 312 Euro für die ebenfalls von der Firma Sauerland Spielgeräte angebotenen Pfostenschuhe, die Voraussetzung für die Gewährung einer 10-jährigen Garantie sind. 2.000 Euro wurden ja, wie bekannt, bereits vom RWE bereitgestellt.

Lautsprecheranlage Friedhofshalle

Wie bereits im Bauausschuss am 20.02. besprochen, kommt es immer wieder zu Störungen an den Außenlautsprechern der Friedhofshalle und auch anschließend bei Trauerfeiern in der Pausenhalle des Kindergartens an der dort vorhandenen Lautsprecheranlage. Die beiden Anlagen wurden mittlerweile von einem Mitarbeiter der Firma Hartmann und Uebach überprüft, sind jedoch nicht reparabel bzw. zu leistungsschwach und müssten ersetzt werden.

Aus der Mitte des Rates wurde vorgeschlagen, eine mobile Lautsprecheranlage anzuschaffen, die sowohl für Friedhofshalle als auch Dorfgemeinschaftshaus genutzt werden könnte. Da es sich jedoch meist um ein und denselben Anlass am gleichen Tag handelt, wäre dies zu kompliziert und aufwändig, da immer eine Person für den schnellstmöglichen Transport der Anlage von der Friedhofshalle zum DGH zuständig sein müsste.

Ein weiterer Vorschlag ging dahin, die kleine Anlage und die Lautsprecher der Friedhofshalle, die noch funktionsfähig sind, im DGH zu montieren und für die Friedhofshalle eine komplett neue, hochwertigere, Anlage anzuschaffen.

Es sollen dahingehend Vergleichsangebote eingeholt werden. Der Rat beschloss, in den neuen Haushalt 2007 vorsorglich 3.000 Euro für die Anschaffung einzustellen.

Herrichtung des Glas-Container-Stellplatzes

Da der neue Container-Stellplatz schlecht zu Fuß begehbar ist, da sehr schlammig, wurden beim Bauhof der Verbandsgemeinde und bei der Fa. Häßner und Klein Angebote für dessen Herrichtung eingeholt. Der Bauhof hat ein Angebot über 650 Euro, die Fa. Häßner und Klein für 595 Euro abgegeben.

Der Rat vergab die Arbeiten an den günstigsten Anbieter Fa. Häßner und Klein. Der Bauausschuss soll eine Besichtigung vornehmen und den endgültigen Standplatz der Container festlegen. Diese sollen dann im Zuge der Arbeiten entsprechend noch versetzt werden.

Sturmschäden Gemeindewald

Forstrevierleiter Martin Kessler hat die Ortsgemeinde Emmerzhausen angeschrieben und mitgeteilt, was bisher mit dem Windbruch durch den Orkan Kyrill passiert ist:

Die umgefallenen Bäume aus dem Steh-Wäldchen seien bereits verkauft. Die schwer getroffene Fläche an der Zufahrt zum Truppenübungsplatz würde durch die Fa. Pfau aufgearbeitet. Die übrigen Kleinmengen Windwurfholz gehen mit in den Brennholzverkauf.

Durch die umfangreichen Aufräumarbeiten würde sich leider dieses Jahr die Brennholzvergabe verzögern.

Mitteilungen

1) Es liegt ein erfreuliches Schreiben der Kreisverwaltung Altenkirchen vor, wonach dem Kindergarten ein Personalkostenzuschuss in Höhe von 69.057 Euro für 2007, auszuzahlen in 3 Raten, bewilligt wurde.

2) Die Verbandsgemeinde Daaden plant eine ausgeschilderte Nordic-Walking-Strecke, die teilweise auch durch die Ortsgemeinde Emmerzhausen führt. Etwaige Fragen nach Kosten, Verkehrssicherungspflicht etc. will die Ortsgemeinde noch klären.