Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap
 

Ortsbürgermeister Stefan Strunk

  

Ortsbürgermeister
Udo Bender
Haupstraße 22
57520 Niederdreisbach

Mobil: (0151) 26233965
Telefon Gemeindebüro: (02743) 4378
Telefax: (02743) 935186
ortsbuergermeister@
niederdreisbach.de



1. Beigeordneter
Jörg Fries
Neue Hoffnung 6
57520 Niederdreisbach

Telefon: (02743) 9351672


Beigeordneter
Thomas Held
Neue Hoffnung 15
57520 Niederdreisbach

Telefon: (02743) 4182 


Beigeordneter
Henning Lapp
Kupferkaule 2
57520 Niederdreisbach

Telefon: (02743) 4853

   

 

 

 

 

 

 


Sitzungsbericht Ortsgemeinderat Niederdreisbach vom 12. März 2008 18.03.2008 


Sitzung des Ortsgemeinderates Niederdreisbach am 12. März 2008

Am 12. März 2008 fand unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Rudolf Ermert eine Sitzung des Ortsgemeinderates im Dorfgemeinschaftshaus statt.

Mitteilungen

Rudolf Ermert unterrichtete die Anwesenden zunächst über folgende Angelegenheiten aus dem Bereich der örtlichen Verwaltung:

- Die am 18.02.2008 entnommene Probe des Mansfeldwassers war von einwandfreier Qualität. Das Untersuchungsergebnis wurde dem Gesundheitsamt und der SGD Nord übermittelt.

- Bezüglich der Dringlichkeit der Erneuerung der Ortszufahrt (Knotenpunkt L 280 / K112) hat sich Dr. Matthias Krell, MdL, mit Schreiben vom 08.02.2008 an Herrn Staatsminister Hendrik Hering gewandt mit der Bitte um Information über den Planungsstand und der Auskunft, wann mit dem Beginn der Bauarbeiten zu rechnen ist.
Daneben hat die Verbandsgemeindeverwaltung ein weiteres Mal im Februar den Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz LBM um Mitteilung des Planungsstandes gebeten. Inzwischen wurde der Ortsgemeinde über die Verbandsgemeindeverwaltung mitgeteilt, dass ein Ingenieurbüro mit der Entwurfsplanung betraut wurde. Bis Ende März 2008 soll dem LBM die komplette Entwurfsplanung vorliegen.

- Der Sturm „Emma“ hat im Niederdreisbacher Gemeindewald nur geringe Schäden angerichtet.

- Die Niederdreisbacher Kindergartenleitung hat in einem Elternbrief über die Möglichkeit der Betreuung zweijähriger Kinder im „Abenteuerland“ informiert. Die beigefügte Broschüre beschreibt dabei das Leistungsspektrum des Kindergartens.

Spielgerät auf dem Kindergartenspielplatz wird ersetzt

Ein Spielgerät musste abgebaut werden, da die Holzpfosten verfault waren. Dieses soll durch ein neues Kombigerät ersetzt werden. Dem Ortsgemeinderat lagen verschiedene Angebote vor. Unter anderem bietet eine Firma eine Turmkombination aus Holz mit Rutschbahn und Klettergerüst zum Preis von 3.461,71 € einschl. MWSt. an.

Der Rat beschloss einstimmig die Beschaffung der Turmkombination.

Beschaffung einer neuen Zeitschaltsteuerung für die Glocke

Die Einstelluhr der manuellen Glockensteuerung ist kaputt. Die Anlage ist rund 30 Jahre alt. Wird ausschließlich die defekte „Eieruhr“ der alten Anlage ausgetauscht, müssten bereits Kosten in Höhe von 666,40 € aufgewendet werden. Stattdessen bietet sich ein Austausch der kompletten Zeitsteuerungsanlage an. Eine neue, programmierbare Einstelluhr mit Funkfernsteuerung wird zum Preis von brutto rund 900,00 € angeboten.

Einstimmig beschloss der Rat die Beschaffung der fernbedienbaren Steuerung. Weiter wurde beschlossen, die Glocke zukünftig täglich zu den Zeiten 8.00 Uhr, 12.00 Uhr und 18.00 Uhr läuten zu lassen.

Sonstiges

Einwohnerfragen waren dem Rat nicht zugegangen.

Im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung wurden neben verschiedenen Mitteilungen des Ortsbürgermeisters noch eine Finanz- und eine Grundstücksangelegenheit verhandelt.